• Zwei Siege für Rugenbergen

    Autor:  • 04.05.2018

    In der Kreisliga 01 wahrte der SV Rugenbergen seine Chance auf Platz drei. Am Sonntag schlugen die Bönningstedterinnen den direkten Konkurrenten Eimsbütteler TV II. mit 3:2. Sina Krause brachte den SVR nach 10 Minuten in Front. Zwar glich Sarah Wissmann nach 26 Minuten aus, aber Laura Basedow (37.) und kurz darauf Marie Mattern-Frühwald (40.)...

    Weiterlesen →

    Meiendorf gibt Rote Laterne ab

    Autor:  • 04.05.2018

    Zwei Spiele vor Saisonende hat der Meiendorfer SV den letzten Platz an den SC Sternschanze II. abgegeben. Der MSV schlug den SC Vier- und Marschlande durch Tore von Milena Wittig (11.) und Nicole Jungbluth (26.) mit 2:0, während Sternschanze beim Tabellenzweiten Bramfelder SV II. durch ein Tor von Jennifer Hartmann aus der 20. Minute...

    Weiterlesen →

    Altona 93 vor dem Aufstieg

    Autor:  • 04.05.2018

    Am kommenden Sonntag steht womöglich die Entscheidung um den Aufstieg an, wenn Altona 93 zu Germania Schnelsen fährt. Dank zweier Siege reicht dem AFC dann ein Punkt. Gegen die Groß Flottbeker SpVgg gewann der letztjährige Relegationsteilnehmer mit 6:1. Sie erwachten allerdings erst nach dem 0:1 von Lara Timm (25.). Innerhalb der nächsten sieben Minuten...

    Weiterlesen →

    SCALA steigt ab

    Autor:  • 03.05.2018

    Nach zehn Jahren Landesligazugehörigkeit hat es sie nun also doch erwischt: Der SC Alstertal-Langenhorn steht als zweiter Absteiger fest. Beim Staffelmeister TSC Wellingsbüttel II. verloren sie mit 1:9, schon zur Pause war es entschieden. Den Anfang machte Rebecca Wisniewski in der 15. Minute, gefolgt vom nächsten Hattrick von Emma Frings (17., 27., 30), ehe...

    Weiterlesen →

    Unklare Favoritenrolle

    Autor:  • 02.05.2018

    Regionalligist VfL Jesteburg steht im Endspiel des AOK-Frauen-Niedersachsenpokals. Beim Oberligisten MTV Barum setzte sich der Favorit durch zwei Tore von Annalena Otto (33., 49.) mit 2:0 durch und bestreitet, vermutlich am 3. Juni, das Endspiel in Barsinghausen. Ob sie im Finale allerdings ebenso Favorit sein werden, ist nicht so klar, wie es auf dem...

    Weiterlesen →

    Vizetitel wackelt

    Autor:  • 02.05.2018

    Der FC Oste/Oldendorf muss um den Vizemeistertitel der Oberliga West bangen. Bei Heidekraut Andervenne sprang nur ein 2:2 heraus. Sabrina Rauch schoss in der 3. Minute zwar einen Elfmeter in die Andervenner Maschen, aber Imke Wessling glich nach einer halben Stunde aus. Das späte 1:2 von Franziska Albers in der 84. Minute hatte auch...

    Weiterlesen →

    Klassenerhalt und Pokaltitel

    Autor:  • 02.05.2018

    In der Liga schaffte der SSC Hagen Ahrensburg am Sonntag mit einem 2:1-Sieg gegen den TSV Schönberg endgültig den Klassenerhalt. Selbst wenn Holstein Kiel (oder als was die Mannschaft in Zukunft auflaufen soll) noch, bedingt durch das Abschiebechaos, absteigen und kein Team aus dem Land aufsteigen sollte, wäre der SSC Hagen in jedem Falle...

    Weiterlesen →

    Welle ist durch

    Autor:  • 02.05.2018

    Der Hamburger Meister steht fest. Manche*r mag vielleicht noch denken, ob der HSV nicht vielleicht in zwei verbleibenden Spielen den TSC Wellingsbüttel noch abfangen könnte, wenn Welle zwei Mal verliert und der HSV in Appen und gegen Wentorf zusammen zirka 49 Tore schießt, aber die Wahrscheinlichkeit könnte nicht mal ein Quantencomputer berechnen. Fast wäre...

    Weiterlesen →

    Es wird eng

    Autor:  • 02.05.2018

    Sowohl im Titelrennen als auch im Abstiegskampf wird es sehr, sehr eng. Der VfL Jesteburg feierte einen wichtigen 3:2-Auswärtssieg beim kriselnden FC St. Pauli. Die Braun-Weißen führten zur Pause durch ein Tor von Ann-Sophie Greifenberg mit 1:0 (37.). Nach einer Stunde allerdings drehte ein Doppelschlag von Maleen Gerckens (58.) und Desirée Steinike (59.) das...

    Weiterlesen →

    HU erobert Platz neun

    Autor:  • 02.05.2018

    Der SV Henstedt-Ulzburg hat am Sonntag mit einem 3:1-Sieg den TV Jahn Delmenhorst in der Tabelle überholt und Rang neun übernommen. Jennifer Michel brachte ihr Team nach einer Viertelstunde mit 1:0 in Führung, die bis zur Pause hielt. Zwanzig Minuten in der zweiten Halbzeit waren gespielt, als Christin Meyer auf 2:0 erhöhte (65.). Zwar...

    Weiterlesen →