• St. Pauli ist weiter

    Autor:  • 12.02.2018 • FC St. Pauli, Hamburg, Landespokal, Nachrichten, TuS Appen

    Für den TSC Wellingsbüttel gab es am Sonntag eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute: Sie haben im Viertelfinale ein Heimspiel. Die schlechte: Der Gegner ist Regionalligist FC St. Pauli. Die Braun-Weißen zogen durch ein 6:1 gegen den TuS Appen in die Runde der letzten Acht ein. Herausragende Akteurin war Ilijana Kljajic, die das 0:1 erzielte (9.) und nach dem Tor von Linda Sellami zum 0:2 (24.) in der 38. und 41. Minute auch den 0:4-Pausenstand herstellte. Drei Minuten nach ihrer Hereinnahme in der 66. Minute netzte auch Ann-Sophie Greifenberg, ehe Julia Trabe eine Viertelstunde vor Schluss der Appener Ehrentreffer gelang. Den Schlusspunkt besorgte erneut Greifenberg nur zwei Minuten darauf. Das Spiel wurde auf dem Kunstrasen der HFV-Sportschule in Jenfeld ausgetragen.

    Am nächsten Wochenende stehen die ersten Viertelfinals auf dem Programm. Dann trifft Bergedorf 85 am Sonntag um 10:30 Uhr auf den Regionalligisten Bramfelder SV und Union Tornesch II. um 15:45 Uhr auf den TuS Berne. Wahrscheinlich werden auch die anderen beiden Partien der drittletzten Runde am kommenden Wochenende angesetzt. Dann müsste zumindest der FC St. Pauli sein für nächsten Sonntag geplantes Freundschaftsspiel gegen Union Berlin absagen, alle anderen Teams sind spielfrei.

    Über