• SCALA siegt sich unten raus

    Autor:  • 13.03.2017 • Bergedorf 85 II., Eimsbütteler TV, Germania Schnelsen, Hamburg, Hamburger SV II., Harburger SC, Landesliga, Nachrichten

    LandesligaDer SC Alstertal-Langenhorn nähert sich dem Klassenerhalt. Nach dem 2:1-Auswärtssieg beim Lieblingsgegner TuS Berne – im dritten Spiel gab es den dritten Sieg mit einem Tor Unterschied – ist Platz zehn schon sieben Punkte entfernt. Ein spätes Tor von Rabea Metz brachte den Dreier in der 90. Minute, nachdem Nora El Khoutari die Langenhornerinnen nach einer Stunde in Führung geschossen und fünf Minuten vor dem Ende Giulia Allegrino ausgeglichen hatte. Wie die zehntplatzierte Groß Flottbeker SpVgg bleibt der TuS Berne bei zehn Zählern Elfter. Flottbek verlor unter Neu-Coach Gabriel Tatidis gegen den SC Egenbüttel mit 0:3. In der zehnten Minute brachte Yasmine Sennewald ihr Team auf die Siegerstraße, die weiteren Tore schossen Jana Anger (69.) und Nicol Hirdler (73.).

    Tatidis‘ Ex-Club Komet Blankenese hat den Trainerwechsel gut verdaut und punktete gegen Tabellenführer Duwo 08 II.. Duwo verlor vorerst die Spitze, kam über ein 1:1 am Dockenhuden nicht hinaus. Für’s erste neuer Spitzenreiter ist der Eimsbütteler TV, der beim Harburger SC klar mit 4:0 gewann, aber ein Spiel mehr auf dem Konto hat. Dritter bleibt Bergedorf 85 II., die Elstern putzten Germania Schnelsen mit 3:0. Die Tore erzielten Shiva Fannipour (44.), Sarah Valad Khani (54.) und Vera Sulyndina (87.). Zu einer Abschiedsvorstellung von Mina Ahmadi kam es nicht mehr: Die 19-jährige afghanische Nationalspielerin reist am Freitag zu einem Futsalturnier auf den Malediven, wo sie für das Team der Staatlichen Handels-Organisation auflaufen wird. Danach soll es in die USA gehen, zu den TTi Bluebonnets nach Houston, wo sie vom 1. Mai bis zum Juli einen Vertrag für die WPSL unterschrieben hat. Sofern US-Präsident Donald Trump seinen „Muslim Ban“ nicht auf Afghanistan ausweitet, jedenfalls.

    Personalsorgen verhinderten ein Antreten des HSV II. beim SC Sternschanze, der weiter punktgleich hinter Bergedorf auf Rang vier lauert, zwei Zähler hinter Duwo und drei hinter dem ETV.

    Über