• Platztausch

    Autor:  • 25.05.2017 • Altona 93, Bezirksliga West, Hamburg, Nachrichten

    Symbolbild, Saison 2016/17, Bezirksliga WestAm letzten Spieltag hat sich an der Tabelle kosmetisch noch etwas geändert. Der Moorreger SV eroberte mit einem 3:1-Sieg gegen den SV Friedrichsgabe noch Platz drei von den Norderstedterinnen. Und trotz einer 1:4-Niederlage bei Altona 93 rückte Komet Blankenese II. am SC Sperber vorbei auf Platz sieben. Durch ein Eigentor von Altonas Charlotte Lordz (15.) kamen die Blankeneserinnen zum 1:1, die AFC-Führung hatte Godja Fischer schon nach 180 Sekunden erzielt. Altona setzte sich dann vor dem Seitenwechsel durch Friederike Hohlfeld (23.) und Adriane Kroner (32.) ab. Für den Schlusspunkt sorgte Natascha Hintzen in der 81. Minute.

    Sperber dagegen kassierte bei Meister Union Tornesch II. eine 0:9-Pleite. Nach 45 Minuten stand es durch ein Tor von Kim Kramer (16.) noch 1:0. Ein Doppelschlag von Kirstin Mangold (47.) und Svea Schmidt (48.) brachte frühzeitig die Entscheidung. Maike Ladiges (61., 71.), Mangold (74.), Jamie-Lee Heusel (82.), nochmal Kramer (83.) und abermals Mangold (86.) schossen die Alsterdorferinnen ab. Einen ähnlichen Kantersieg feierte der Tabellenfünfte Union 03 gegen den Bramfelder SV III.. Beim 8:0-Heimsieg der Unionistas fiel die Hälfte der Treffer zwischen der 7. und 22. Minute durch Stefanie Schoop, Melanie Moenig und zwei Mal Kimberly Nickel. Einen Doppelpack schaffte auch Frauke Ladleif im zweiten Durchgang (57., 70.). Katharina Hoenig in der 75. und Anna Rautenberg in der 77. Minute komplettierten das Resultat.

    Über