• Oldesloe holt den zweiten Dreier

    Autor:  • 10.03.2014 • FFC Oldesloe, FFC Oldesloe II., Nachrichten, Oberliga SH, Schleswig-Holstein, SSC Hagen Ahrensburg

    Symbolbild, Saison 2013-14, Schleswig-Holstein-LigaWas Gaitana Löwenstrom so bewirkt… die Stürmerin machte beim 3:2-Sieg gegen die SG Rönnau/Daldorf den Unterschied aus. Das Oldesloer Urgestein sorgte mit zwei Toren für den zweiten Saisonsieg des FFC. Zunächst hatte Janine Gauer die Stormarnerinnen nach einer Viertelstunde in Führung gebracht, doch fünf Minute vor der Pause glich Rönnau/Daldorf durch Anne Katrin Görs aus. Direkt nach dem Seitenwechsel war sie dann da: Löwenstrom erst mit der Führung (46.), die sie 15 Minuten später auf 3:1 ausbaute. Die Schlussminuten wurden nach Vanessa Blunks Anschlusstreffer (80.) nochmal spannend, aber es reichte zum Gewinnen.

    Keinen Sieg, aber einen Achtungserfolg erreichte der SSC Hagen Ahrensburg gegen die SG Ratekau-Strand 08. Sie trotzten dem Tabellenzweiten ein 3:3 ab. Jana-Lisa Wöbckes Führung aus der 11. Minute wirkte nicht lange nach, schon 180 Sekunden später glich Alina Renitz aus. Dass es mit einem 2:1-Vorsprung in die Pause ging, war das Werk von Lisa Stein-Schomburg (38.). Doch in Halbzeit zwei drehte Ratekau das Ding durch einen Doppelschlag von Kristina Kucharski (71., 75. per Elfmeter). Aber der SSC sollte einen Punkt mitnehmen: Jana Holla schaffte vier Minuten vor dem Ende den Ausgleich.

    Darüber freute sich vor allem TuRa Meldorf. Die Dithmarscherinnen schlugen Holstein Kiel II. mit 3:1. Fenja Schönball, Gesa von Drathen und Lisann Weber netzten für den Tabellenführer, bei dem Ex-Zweitligaspielerin Carina Wolfgramm debütierte, Eve Saine gelang der zwischenzeitliche Ausgleich. Das Kieler Derby bei Rot-Schwarz entschied der MTV für sich. In Meimersdorf schoss Nicole Kohnen nach 12 Minuten die Führung, den Ausgleich besorgte Pia Stitzing (25.). In der 89. Minute jedoch kam der MTV zum Sieg. Torschützin war die vom Bramfelder SV vor der Saison nach Kiel gewechselte Dorit Evers, die damit den MTV auf Platz sieben brachte. Aufsteiger Fortuna Bösdorf setzte sich gegen den SV Neuenbrook/Rethwisch mit 1:0 durch. Das Tor des Tages erzielte Sarah Jacobsen. Das Spiel zwischen Olympia Neumünster und TSV Klausdorf fiel aus, weil Klausdorf nicht genug gesunde Spielerinnen zur Verfügung hatte.

    Über