• Nächster Sieg für Eidelstedt

    Autor:  • 12.02.2018 • Altona 93, Bezirksliga West, Germania Schnelsen, Hamburg, Nachrichten

    Symbolbild, Saison 2016/17, Bezirksliga WestNach dem 2:1-Sieg gegen den TuS Appen II. hat der SV Eidelstedt den nächsten Dreier eingefahren. Gegen den Moorreger SV, immerhin Tabellenführer an den ersten drei Spieltagen, gewannen sie erneut mit 2:1. Kurz vor dem Seitenwechsel netzte Philine Ter Haseborg das 1:0 für die Gastgeberinnen. Nach Wiederbeginn glich Isabel Herden aus (49.), aber als eine Stunde gespielt war, besorgte Malina Rotter das Siegtor. Nach 13 Spielen hat der SVE nun 12 Punkte auf dem Konto, ein guter Zeitwert im Kampf um den Klassenerhalt.

    Germania Schnelsen eroberte am anderen Tabellenende die Spitze. Kristin Lehmann schoss den Absteiger in der 20. Minute zum 1:0-Sieg über den SC Union 03. Wie Komet Blankenese II. haben die Germaninnen 12 Spiele absolviert. Die besten Aussichten hat allerdings weiterhin Altona 93 mit zwei Punkten weniger bei nur neun gespielten Partien. Das zehnte kam an diesem Wochenende nicht dazu, das Spiel beim FC Elmshorn wurde bereits am Freitag abgesagt. Die anderen Spiele zwischen Appen II. und Komet II., Groß Flottbek gegen GW Eimsbüttel II. und SV Friedrichsgabe gegen Bramfelder SV III. fielen am Sonntag aus.

    Über