• Mögliches Vereinsduell

    Autor:  • 24.11.2017 • Hamburg, Hamburger SV, Landespokal, Nachrichten, SC Egenbüttel, SC Victoria, SC Vier- und Marschlande

    Am Dienstag erreichte der HSV beim Klassenrivalen SC Egenbüttel locker das Achtelfinale des Oddset-Pokals. Mit 6:0 setzten sich die Rothosen durch und treffen am 17. Dezember auswärts auf den SC Wentorf, als Neuauflage des Halbfinalspiels von 2014, als sie sich an gleicher Stelle mit 4:1 nach Verlängerung durchsetzten. In Egenbüttel erzielte Yuliana Lasso Peña beide Tore der ersten Hälfte (24., 44.). Philine Diekhoff erhöhte nach 56 Minuten auf 3:0, wurde kurz darauf gegen ihre Schwester Hannah ausgewechselt, und die traf zwei Minuten später zum 4:0 für die Gäste. Lasso Peña markierte dann nach 69 Minuten ihren dritten Treffer, ehe Katharina Köppe in der 83. Minute den Schlusspunkt setzte.

    Das verbleibende Drittrundenspiel zwischen dem FC Elmshorn und dem SC Victoria, das für Mittwoch geplant war, musste erneut verschoben werden. Neuer Termin ist der 6. Dezember um 19:30 Uhr in Elmshorn. Der Sieger bekommt es mit Union Tornesch zu tun. Das Achtelfinale wird am 17. Dezember ausgetragen. Das Finale steigt am Himmelfahrtstag, 10. Mai 2018.

    Über