• Lorbeer zwei Mal ohne Arbeit

    Autor:  • 05.10.2017 • Kreisliga 03, Nachrichten

    Symbolbild, Saison 2016/17, Kreisliga 03Der FTSV Lorbeer bekommt sechs Punkte, ohne einen Meter dafür zu laufen. Am Sonntag trat der SC Eilbek II. nicht zum Auswärtsspiel an der Marckmannstraße an. Ebenfalls ein Nichtantreten verkündete der FC St. Pauli III. zum heutigen Auswärtsspiel in Rothenburgsort – die Partie war am zweiten Spieltag beim Stand von 12:0 für Lorbeer abgebrochen worden. Künstlerpech: Aufgrund des Orkans „Xavier“ wäre das Spiel heute wohl ebenso ausgefallen wie das Pokalspiel der Ersten bei Viktoria Harburg. Schiedsrichter sollte übrigens Marius Winde sein…

    Grund für das Nichtantreten dürfte wohl fehlende Qualität sein. Letzte Saison lag St. Paulis Dritte neun Punkte vor dem Walddörfer SV III., dem sie am Wochenende zuhause mit 0:1 unterlegen waren. Einen klaren Sieg dagegen feierte der Ahrensburger TSV, der sich gegen den SC Victoria II. mit 6:0 durchsetzte. In Bezug auf die Torschützinnen liefen beide Hälften gleich: Claudia Knöfel mit dem ersten Tor (19. bzw. 58.), Imke Scherm mit einem Doppelpack (22., 34. bzw. 74., 90.). Mit der noch ausstehenden Wertung des bei 6:0 abgebrochenen Walddörfer-Spiels von Lorbeer bleibt für den ATSV dennoch Platz drei hinter dem spielfreien Tabellenführer VSG Stapelfeld und dem FTSV.

    Über