• Fünf Mal zu null

    Autor:  • 18.04.2016 • Bergedorf 85 II., Eimsbütteler TV, ESV Einigkeit Wilhelmsburg, FC St. Pauli, Grün-Weiß Eimsbüttel, Hamburg, Nachrichten, Niendorfer TSV, Oberliga, SC Eilbek, SC Pinneberg, SC Wentorf, TSC Wellingsbüttel, Union Tornesch, Walddörfer SV

    VerbandsligaWäre das Spitzenspiel des 18. Spieltages nicht gewesen, genauer gesagt Walddörfers veranlagte Stürmerin Katharina Autenrieth, dann wären alle Spiele dieser Verbandsliga-Runde mit Toren nur auf einer Seite beendet worden. So aber verkürzte Autenrieth für den WSV im Duell beim TSC Wellingsbüttel zum zwischenzeitlichen 2:1 (22.), nachdem zuvor Britta Kummer (12.) und Lena Pfennig (21.) für den Meister erfolgreich gewesen waren. Die Entscheidung besorgte Birthe Bröcker zwei Minuten vor Ablauf der ersten Hälfte mit dem Siegtor zum 3:1.

    Welle bleibt damit an Spitzenreiter FC St. Pauli dran, der sich beim 5:0 gegen den ESV Einigkeit keine Blöße gab. Ann-Sophie Greifenberg knipste schon nach zwei Minuten. Vor dem Seitenwechsel erhöhten Nina Philipp (41., Saisontor Nummer 27) und Linda Sellami (44.). Nach Greifenbergs zweitem Streich (68.) machte Lena Kattenbeck in der 84. Minute den Strich drunter. Pauli hat allerdings noch ein Spiel mehr zu absolvieren im Vergleich zum punktgleichen Vorjahresmeister Wellingsbüttel, der weiterhin Union Tornesch im Kampf um Platz zwei im Nacken hat. Der FCU behielt die Punkte durch ein 4:0 gegen Grün-Weiß Eimsbüttel im Pinnebergischen. Der abstiegsbedrohte GWE-Lokalrivale ETV konnte daraus keinen Nutzen ziehen und unterlag beim Niendorfer TSV mit 0:3. Das Aufsteigerduell ging an den SC Wentorf, der sich beim SC Pinneberg mit 4:0 deutlich durchsetzte. Der SCW hat mit dem Abstieg nichts mehr zu tun, der SC Eilbek auch nicht mehr: Das Liga-Urgestein setzte sich durch ein Tor von Kathrin Koldehoff aus der 71. Minute mit 1:0 gegen Bergedorf 85 II. durch und ist vom Klassenerhalt nur noch theoretisch zu trennen, bei 12 Punkten Vorsprung auf Rang elf und +19 Toren Differenz gegenüber dem Eimsbütteler TV für die verbleibenden vier Partien. Auch wenn das Restprogramm aus Wentorf (5.), Walddörfer (3.), Einigkeit (7.) und St. Pauli (1.) besteht.

    Über