• Erster Sieg für die SVHR

    Autor:  • 04.11.2017 • Kreisliga 01, Nachrichten

    Symbolbild, Saison 2016/17, Kreisliga 01Sechs Spiele hat es gedauert, dann war es für die SV Halstenbek-Rellingen geschafft: Der erste Kreisligasieg. Es war ein Erfolg mit Fragezeichen im Verlauf der zweiten Halbzeit. Nach 21 Minuten brachte Katharina Roelofsen die Gäste bei Grün-Weiß Eimsbüttel III. in Führung, kurz vor der Pause erhöhte Lucy Griffiths und stellte die Weichen in Richtung drei Punkte. Die Frage, ob die auch auf die A23 mitkommen würden, stellte sich nach Wiederbeginn, als Yasmine Hoffmann den Anschlusstreffer markierte (47.). Es reichte, und die Spielvereinigung vergrößerte den Abstand zu den Grün-Weißen auf vier Zähler.

    Gewinner des Spieltags war Ligaprimus SSV Rantzau, obwohl der Neuling spielfrei war. Denn Verfolger Eimsbütteler TV II. kassierte eine zumindest auf dem Papier überraschende 2:3-Niederlage beim FC St. Pauli II., dabei half den Braun-Weißen auch, dass Ex-Regionalliga-Kapitänin Inga Schlegel nach 0:1-Rückstand die Wende einleitete. Amanda Kiepe, die nach dem Aufstieg in die dritte Liga eine Fußballpause eingelegt hatte, bereitete das 2:1 von Bianca Back mit dem Pausenpfiff vor und traf selbst zum 3:1 (72.). Für den ETV reichte es nicht zu mehr als dem Anschlusstor. Somit ist Rantzau nun auch netto auf drei Punkte entrückt. Von hinten droht der SV Rugenbergen, der durch drei Tore von Jana Werner (30., 40., 55.) gegen den SC Victoria III. mit 3:0 gewann und bei einem Spiel weniger drei Zähler hinter den Roten liegt.

    Über