• Drei Nominierte vom SVHU

    Autor:  • 05.02.2018 • Nachrichten, Schleswig-Holstein, SV Henstedt-Ulzburg

    Alina Witt

    Alina Witt

    Es ist wieder soweit: Der Schleswig-Holsteinische Fußball-Verband sucht die Fußballerin, den Fußballer und den Trainer des Jahres 2017. Bei den Frauen ist erneut Vorjahressiegerin Alina Witt nominiert, ebenso wie ihre Sturmkollegin Vera Homp und ihre „Chefin“ Bianca Weech vom SV Henstedt-Ulzburg. Auch bei Holstein Kiel sind drei Spielerinnen im Rennen: Neben Sarah Begunk (letztes Jahr Zweite) sind auch erstmals Lina Staben und die im Sommer vom Kieler MTV gekommene Lisa Wippich nominiert. Die dritte Debütantin im Rennen ist Vanessa Voß von TuRa Meldorf. Auch der TSV Ratekau hat nur eine Spielerin unter den zehn dabei: Ex-Oldesloerin Ronja Pajonk. Zwei sind es beim TSV Klausdorf: Ex-Bundesligastürmerin Maike Timmermann und Ex-Zweitligaspielerin Kati Krohn. Die Abstimmung läuft bis 9. Februar.

    Über